Monatsarchiv: Oktober 2015

0

Vorerst keine deutschen Posts mehr.

So leid es mir tut, aber mir rennt die Zeit davon. Bzw. ich mache zu viele andere Dinge. Daher habe ich im Moment die deutschen Blogposts aufgegeben. Mit dem Sprachmenü rechts oben kann man...

0

Via Nelson Lakes nach Westport

Und wieder ein neuer Fahrer. – Lisa. Aus irgendeinem Grund hatten wir zwei Passagiere mehr an Board, als es nach dem Manifest hätten sein sollen. Eigentlich kein großes Problem: Einfach zugeben und sie fügt...

0

Abel Tasman entdecken

Heute stand wandern auf der Karte. Aber zuerst ging es mit einem der Seashuttles den ganzen Nationalpark entlang vorbei an zwei verschiedenen Seelöwenkolonien. Nach ungefähr der Hälfte des Trips informierte uns der Kapitän, daß...

0

Lock, Stock und zwei rauchende Paddel

So lautet sehr grob die Uebersetzung fuer die Kajaking Tour, welche ich heute gemacht habe. Es war ein ganzer Tag paddeln vor dem Abel Tasman Nationalpark. Die Seeloewen waren nicht zu viel zu bewegen,...

0

Von der Nord- zur Südinsel

Heute hatte ich wieder einen neuen Fahrer und eine Fahrt mit der Fähre von Wellington nach Picton zwischen den Busfahrten. Der erste Teil ging nur vom Hostel zum Fähranleger, wo wir unsere großen Koffer/Rucksäcke...

0

Wellington von oben und bei Nacht

Da ich mir Städte immer auch gerne von oben ansehe, bin ich auf Mount Victoria gerannt. Der Weg ist einfach zu finden, da es derer mehrere gibt. Einige sind eher steil und vermutlich eher...

0

Wellington offiziell

Gestern hatte das Te Papa (das Nationalmuseum) Abendöffnung. Also musste ich mir doch einen Teil angucken und ging auch in die Sonderausstellung über „The great war“, in welcher es um Gallipoli ging. Am Eingang...

0

Ein Ort namens „Bulls“

Heute war eher eine „Transportiere Leute von Punkt A nach Punkt B“ Fahrt. Der einzige Erinnerungswürdige Stopp war dementsprechend in Bulls. Das kleine Dorf hat seinen Namen in die inoffiziellen Namen der Geschäfte integriert....

0

Whakapapa (Sprich: Fakapapa) und River Valley

Der erste Stopp heute ware „The Chalet“ ein High-End Ski Resort. Nein, rein sind wir natürlich nicht. Stattdessen sind haben eine zweistündige Wanderung zu einem hübschen Wasserfall hinter uns gebracht, um auf dem Weg...

0

Tageswanderung Tongariro Crossing

Dies ist einer von Neuseelands berühmten Wanderungen. Es ist nur eine Tageswanderung, also unternimmt man sie im Sommer für gewöhnlich alleine und ungeführt. Nun ja, so aleine man mit 3000 anderen Leuten pro Tag...


Warning: sizeof(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/31/d445755504/htdocs/clickandbuilds/Cyrilontour/wp-content/plugins/bmo-expo/classes/theGallery.php on line 136